Großmeister Leung Ting

Leung Ting (梁挺) * 28. Februar 1947Hongkong
Gründer und Präsident der „International Wing Tsun Association“ (IWTA). Leung Ting ließ sich in mehreren Ländern den Namen Leung Ting WingTsun schützen.

Leung Ting begann im Alter von 13 Jahren Wing Tsun bei seinem ersten Lehrer Leung Sheung zu lernen. Leung Sheung war der erste offizielle Schüler von Großmeister Yip Man in Hongkong.

Im Alter von 18 Jahren half er seinem Onkel Cheng Pak eine Schule zu eröffnen und wurde sein Assistent. Während seiner Studienzeit am Baptist College eröffnete er seine eigene Schule und unterrichtete eine große Gruppe von Studenten, welches der Wendepunkt seines Lebens wurde.

Sein Si-Hing Kwok Keung verschaffte ihm die Gelegenheit Großmeister Yip Man zu besuchen. Yip Man fand Gefallen an dem ehrgeizigen Leung Ting und war bereit, ihn als Schüler anzunehmen.

Großmeister Yip Man übergab seine Schule später an Leung Ting. Nach dem Tod von Yip Man 1972 gab es unter vielen Schülern von Yip Man Streitereien. Aus diesem Grund registrierte Leung Ting die „WingTsun Leung Ting Martial Art Association“. Als immer mehr hochgraduierte Schüler von Leung Ting Niederlassungen im Ausland errichteten, wurde dieser Titel 1975 in die „International WingTsun Association (IWTA)“ umbenannt.

Großmeister Leung Ting war Schauspieler in verschiedenen Filmen und drehte eine Serie über verschiedene chinesische Kampfkünste. 

Großmeister Leung Tings Schule befindet sich in der 438 Nathan Road, Kowloon, Hongkong

Sifu Jochen hatte die Möglichkeit viele Seminare mit Großmeister Leung Ting in Deutschland, Großbritannien und Italien zu besuchen. 

Einige Schüler von Leung Ting

  • Cheng Chuen Fun
  • Keith R. Kernspecht
  • Tam Hung Fun
  • Leung Koon
  • Leung Tuen
  • Allan Fong
  • Keith Sonnenberg
  • Norbert Maday

Liste ist nicht vollständig!

  • Tam Yiu Ming
  • Carson Lau
  • Robin Tsang
  • Alex Richter
  • Ron van Clief
  • Lee Yun Tim
  • Slavko Truntic
  • und viele mehr…

Hinweis: Die auf dieser Seite verwendeten Markenzeichen werden lediglich aus historischen Gründen genannt insbesondere „IWTA“, „International WingTsun Association“