Neue Räume für euch

//Neue Räume für euch

Neue Räume für euch

Der Umbau in der Kung Fu Academy Ofterdingen

Vielen Dank an die beteiligten Firmen und vielen freiwilligen Helfer!
Wir freuen uns sehr über die großartigen Fortschritte, die wir erlebt haben!

An unserem Umbau sind folgende Firmen beteiligt:

Jakupaj Gartengestaltung – Gestaltung von Weg und Stellplätzen

Holzbau Bader GmbH – Erstellung von verschiedenen Wänden inklusive Einbau von Türen und Fester

Horst Binder Sanitär und Heizungsbau – Installation von Heizung, Sanitär und Belüftung

Fliesenleger Stiw Magdic – verschiedene höhenausgleichende Arbeiten, Fliesen und Silikonfugen

Maler Jürgen Fuchs – Spachtel- und Malerarbeiten

Elektro Schneider – Verkabelung von Licht und Belüftung sowie Rückbau alter Kabel

Adam Estriche – Estricharbeiten

Vorgeschichte — Hurra, die Baufreigabe ist da.

Seit Herbst 2017 begleitet uns das Architekturbüro Hans-Otto Möck bei unserer Idee, die Räume für die Kung Fu Academy umzugestalten. Mit seinem umfangreichen fachlichen Wissen und langjähriger Erfahrung, auch in Bezug auf öffentliche Räume, in der Planung und Umsetzung ist er uns immer zur Seite gestanden. Wir sind uns sicher, dass dies für uns und unser Projekt von sehr großem Wert ist.

Am 19.März 2018 erfolgte, nach langem Warten, die Baufreigabe.

Ende Mai 2018:Unser Fußweg ist fast fertig.

Jetzt ist er schon begehbar!

Anfang Juni 2018: Die ersten Wände im Innenbereich sind entstanden.

Mitte Mai geht es los: der Abbruch der Mauer und die Gestaltung des Weges auf der Südseite unseres Hauses beginnt.

So haben die Mitarbeiter der Firma Jakupaj Gartengestaltug mit viel Elan die Arbeiten zügig vorangebracht, so dass die Beeinträchtigung des Fußgängerverkehrs minimal gehalten werden konnte. Mit Sachkenntnis haben sie die schwierigen Vorbedingungen in einen schönen, sicher begehbaren Fussweg verwandelt. Hier möchten wir uns ganz besonders für die Umsicht und den Einsatz bedanken!

Bau der Wände für den Eingangsbereich

Anfang Juni sind dann die ersten Wände für unseren neuen Eingangsbereich entstanden.

Trotz hohem Termindruck, hat die Firma Holzbau Bader uns immer zuverlässig die Elemente eingebaut, die für die weitere Entwicklung des Raumes wichtig waren. Für die vielen wertvollen fachlichen Ratschläge rund um unser Projekt bedanken wir uns herzlich bei Geschäftsführer Rolf Bader und seinen motivierten Mitarbeitern.

Dann war es Zeit den Boden zu ebnen, für unsere neue Fußbodenheizung. Hier kommt unser Fliesenleger Stiw Magdic zum 2. Mal zum Einsatz. (Der erste Einsatz galt der Regenrinne, die mußte an dem Ende über 6 Meter zubetoniert werden.)

Anfang Juni 2018: Die Wände der Sanitärräume sind entstanden.

Juni 2018: Die ersten Wände im Außenbereich entstehen.

Juni 2018: Die Frontansicht von unserem zukünftigen Eingangsbereich.

Juni 2018: Die Wände sind gedämmt.

Juni 2018: Hinter dieser Wand befindet sich unser Trainingsraum.

Mitte Juni 2018: Die Fußbodenheizung im Eingangsbereich ist verlegt.

Die ersten Fliesen sind schon verlegt. Achtet auf die Wand mit der grünen Farbe.

Die Wand hat sich schon sehr verändert.

Mitte Juni hat die Firma Horst Binder uns fachgerecht die Fußbodenheizung in unserem neuen Eingangsbereich verlegt. Schon bald, für unseren Zeitablauf glücklicherweise, wurden die schönen gleichmäßigen Schlaufen unter einer dicken Schicht Estrich „versteckt“.

Nach der Trocknungszeit des Estrichs wurden die Fliesen im Eingangsbereich und in den Sanitärräumen fachgerecht verlegt.

Hier hatte unser Fliesenleger für unsere kleinen und größeren Wünsche immer ein offenes Ohr. Ein besonderes Highlight haben wir an unserer Eingangstür bekommen: eine beleuchtete Stufe.

Hierbei wurde mit dem Elektriker von der Firma Elektro Schneider Hand in Hand gearbeitet. Sie haben auch unsere sonstige Elektrik geordnet und jetzt unnötig gewordene Kabel entfernt, um den optimalen Brandschutz in ihrem Bereich zu gewährleisten.

Sanitär / Belüftung

Die Mitarbeiter der Firma Binder haben bis zu dem Zeitpunkt, wo der Estrich die Trockenphase abgeschlossen hatte, die verschiedenen Anschlüsse für Wasser und Belüftung der Wc’s installiert. Und nachdem die Fliesen ihren Platz an Wand und Boden gefunden hatten, hat Hr. Binder sich Zeit in seinem engen Terminkalender eingeräumt, um uns die Anschlüsse und die Keramik pünktlich zu montieren. Von diesem Engagement sind wir immer wieder begeistert!

Und so konnte unser Fliesenleger Stiw Anfang August seine Arbeiten erfolgreich abschließen. Hier hat er sehr flexibel mit unserem Maler von der Firma Maler Fuchs zusammengearbeitet. Gemeinsam haben sie dem Raum sein endgültiges Aussehen verliehen. Jetzt kann man schon nicht mehr glauben, dass hier einmal ein Lagerraum war.

Für die vielen guten Ideen und praktischen Problemlösungen möchten wir uns herzlich bei Hr. Fuchs und seinem Team bedanken.

Jetzt sieht es schon sehr gut aus!

Die Elektrik in unseren Räumen fällt nicht sofort auf, ist aber enorm wichtig für ein angenehmes Klima und gute Beleuchtung. Wir freuen uns schon auf „das erste Mal den Schalter umlegen“ für unseren neuen Raum. Wir bedanken uns für die sorgfältige Arbeit bei unserem Elektriker der Firma Schneider.

Das ist die gleiche Wand, nur 2 Arbeitsgänge später!

Unsere Wand mit Farbakzent (Seite zum Trainingsraum).

Unsere Südwand, mit Sicherungskasten und fertigen Steckdosen.

Unsere schönen neuen Umkleidekabinen.

Das ist unser Trainingsraum, wie wir ihn kennen. Wir zeigen euch bald, wie er sich verändert.

Unsere Wände bekommen noch eine Fassade mit Dämmung und dann haben die Fahrradständer auch einen festen Platz.

So, und jetzt die Möbel. Der Raum hat durch die Firma Kemmlit 4 schöne neue Umkleidekabinen erhalten. Für den Service in der Planungsphase und dem reibungslosen Einbau bedanken wir uns sehr.

Trainingsraum

Ab dem 18.08. geht es los mit der Renovierung und Umgestaltung des Trainingsraumes. Wir sind schon sehr gespannt auf das schöne Ergebnis.

Ihr könnt euch schon freuen auf:

Eine verbesserte Trainingsatmosphäre – Mehr Platz, mehr Licht, bessere Belüftung und im Winter eine wirkungsvolle Heizung.

Eine ruhige Trainingsatmosphäre – Der Wartebereich ist vom Trainingsbereich durch Glas getrennt. So ist die Konzentration im Unterricht erhöht und die ankommenden Mitglieder können sich ungestört umziehen oder unterhalten.

Bequemes, angenehmes Warten – Wir haben für die Wartenden einen Innen- und einen Außenbereich. Je nach Wetter und Lust & Laune. Mit einer schönen neuen Kinderspielecke für die Geschwisterkinder.

Ansprechende, neue Sanitärräume – Hier habt ihr mehr Platz und mehr Komfort, mit Wickeltisch, Licht mit Bewegungsmelder, warmes/ kaltes Wasser mit Brühschutz für Kinder.

Kostenloses frisches Wasser – Wir haben ab September einen Wasserautomaten, so könnt ihr das Wasser auf eure Art genießen.

20. August. Das letzte Rolltor wurde auch eine neue Wand ersetzt. Die großen Fenster lassen jetzt viel Licht herein.

Unsere neue Wand von außen. Im Moment noch ohne Dämmung.

In der ersten Ferienwoche der Kung Fu Academy wurden die Wände der Sanitärräume und der Boden entfernt.

Der Boden und die Trockenschüttung müssen rückgebaut werden. Was macht Sifu Jochen in den Ferien? Arbeiten! Aber anders als sonst.

Die OSB-Platten werden in handliche Stücke zersägt und entsorgt.

In der Woche vom 27.08. bis zum 01.09. hat unser Trainingsraum einen soliden Estrich erhalten.

In der 2. Ferienwoche der Kung Fu Academy hat unser Trainingsraum neue Wandoberflächen bekommen. Hier seht ihr die Grundlage: Gipskarton.

In der Woche vom 27.08. bis zum 01.09.  erhielten die Wände im Trainingsraum ein ganz neues Aussehen.

In der 2. Ferienwoche der Kung Fu Academy hat unsere Außenwand eine dicke Dämmschicht (Holzfaserplatte) erhalten.

Der Umbau am Trainingsraum

Am 18.08. hat Sifu Jochen mit vielen Freiwilligen den Trainingsraum vorbereitet. An diesem Samstag wurden die gesamten Trainingsmaterialien aus dem Trainingsraum entfernt und eingelagert. Danach wurden verschiedene Gipskartonwände rückgebaut. Mit dem Gipskarton sowie den Metallprofilen konnten wir einen ganzen Container füllen. Aber dank der vielen helfenden Hände, sahen alle schnell Fortschritte. Am Montag darauf wurde unser freigelegtes Rolltor von der Firma Bader entfernt und durch eine Wand mit vielen großflächigen Fenstern ersetzt.

Mitte der Woche konnten wir dann auch die Sanitärräume rückbauen. Ebenso wurde der Fußboden entfernt. Jetzt war der nächste Container voll.

In der folgenden Woche haben wir einen schnelltrocknenden Estrich im Trainingsraum erhalten.

Die Wände bekamen Schicht für Schicht ihr heutiges Aussehen. Die Zeit war sehr knapp und es waren viele Arbeiten zu erledigen. Aber die Mitarbeiter der Firma Maler Fuchs haben einen tollen Arbeitseinsatz geleistet und so wurde der Trainingsraum rechtzeitig fertig und steht jetzt für das Training bereit.

Bald folgen weitere Bilder ….

Erstes Septemberwochenende: Die Wände sind fertig gestrichen! Der Mattenboden wird verlegt.

Am 3. September war der Trainingsraum bereit für den Unterricht. Ein großes “Dankeschön” an alle freiwilligen Helfer, die Mitarbeiter von Maler Fuchs und an die Mitarbeiter von Adam Estriche.

Nun ist er fast fertig: Der neue Eingangsbereich der Kung Fu Academy. Die Eingangstüre wurde von der Vorderseite (direkt an der B27) auf die Rückseite des Hauses verlegt. Dies dient der Sicherheit der Kinder.

Von |2018-11-04T10:03:37+00:00August 19th, 2018|Kung Fu Academy|Kommentare deaktiviert für Neue Räume für euch

Über den Autor: