Unser Team

Sihing Konrad Cabaj
Sihing Konrad im Kids Kung Fu Unterricht
Im Unterricht

Konrad Cabaj

Der Kampfkunstlebenslauf von Sihing Konrad

Sihing Konrad berichtet: Meine Kampfkunstlaufbahn hat schon früh begonnen. Mit 4 Jahren war ich so inspiriert und besessen von den ganzen Kampfkunstfilmen, dass ich zu Hause unbedingt alles nachmachen und ausprobieren wollte. Irgendwann hat mein Vater dann beschlossen: „Wir müssen für unseren durchgedrehten Mini-Bruce Lee einen Ort finden, wo er sich austoben kann.“ Also meldete er mich nach langem Verhandeln mit Sifu Jochen in der Kung Fu Academy an. Zu dieser Zeit wurde kein Kindertraining angeboten und somit war ich das einzige Kind in der Gruppe. Das war für mich als 5-Jährigen, der so unglaublich kampfsportbegeistert war, ein überwältigendes Gefühl, als mein Vater zu mir sagte: „Konrad, du hast heute dein erstes Probetraining im Kung Fu…“

Es hat mir tierisch Spass gemacht. Ich hatte das Richtige für mich gefunden, ich war nur leider etwas enttäuscht, weil nicht alles so funktionierte wie ich es in den Filmen, die mich inspirierten, gesehen hatte. Aber ich war trotzdem zufrieden, dass ich so etwas „Cooles“ lernen dufte.

Naja, das Ganze hat nicht lange gehalten. Nach ein paar Wochen durfte ich nicht mehr über die gesamten 1,5 Stunden mittrainieren, sondern musste nach 1 Stunde immer nach Hause gehen, da die Konzentrationsfähigkeit bei Kindern meist nach 45 min bis 1 Stunde deutlich geringer wird. Als ich dann die geistige Reife, die Disziplin und den Respekt errungen hatte, wurde ich den vollen Unterricht lang eingebunden und intensiver geschult.

Wie gesagt, war ich das einzige Kind in der Academy. Alle waren größer und viel, viel älter als ich. Es war am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber ich muss ehrlich sagen: Ich bin dankbar, dass ich trotz der Umstände, die ich Sifu Jochen vielleicht gemacht habe, sehr gut aufgenommen und gefördert wurde. Ich war 2 bis 3 Mal die Woche im Training, habe Seminare besucht und es glücklicherweise sogar geschafft, Unterricht von Sifu Bernd Wagner zu bekommen.

Da ich der jüngste und kleinste Teilnehmer gewesen bin, war es leider nicht immer einfach für die anderen Schüler, mit mir zu trainieren. Ich wurde häufig auf einen Stuhl oder gestapelte Pratzen gestellt, um auf der gleichen Höhe trainieren zu können. Die meisten fingen an, Knieschmerzen zu bekommen, da sie zum Training mit mir auf dem harten Fliesenboden knien mussten.

Ich fühlte mich sehr wohl in der Kung Fu Academy. Ich ging sehr gerne in den Unterricht. Jedoch brachte das Kampfkunsttraining auch seine Höhen und Tiefen mit sich. Ich lernte schnell und viel, was mich anderen Kindern in der Schule überlegen machte. Wo andere tobten und rauften, hielt ich mich zurück. Denn ich wusste genau, was passieren kann und wie sehr man andere dadurch verletzen kann. Ich wurde häufig in der Schule aufgezogen, weil ich Kampfsport machte und dabei eigentlich bloß ein Strich in der Landschaft war. Nach dem Motto: „Du kleiner XXX kannst doch eehhh nichts.“ Ich hielt mich zurück und lies sie reden. Nur irgendwann musste ich mich wehren, denn die Mitschüler fingen an körperlich zu werden und testeten: „Was kann er denn? Wie weit kann ich gehen?“. Leider begriffen sie es erst, dass ich das nicht möchte, als die ersten durch den Schulgang flogen. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als ein Schüler im Sportunterricht nicht aufhören wollte. Da ließ ich ihn dann einen Salto auf der Matte machen, das war mit 11 Jahren… Das Geschickte war, die Lehrer haben den anderen beim Petzen nicht geglaubt, bei so einem Strich in der Landschaft wie mir =D

Ich muss ehrlich sagen: Ich hatte durch solche Vorfälle, da ich mich durch das Training einfach von den anderen unterschied, keine Lust mehr, weiter Kampfsport zu trainieren. Doch dank meiner Eltern, die mich dann motivierten und fast schon drängten weiterzumachen, bin ich heute hier an diesem Punkt. An dieser Stelle muss ich sagen: „Danke, Papa und Mama, ihr habt nicht zugelassen, dass ich mich von dem Kung Fu abwende.“

Nun bin ich 22 Jahre alt und trainiere jetzt seit 17 Jahren kontinuierlich Kung Fu. Ich habe den 2. Technikergrad und unterrichte jetzt seit 6 Jahren aktiv Kinder und Erwachsene. Meinen ersten Unterricht habe ich sogar mit 13 gegeben. Ich wurde da knallhart ins kalte Wasser geschmissen und musste auf einmal 1,5 Stunden Unterricht für Erwachsene geben. Ich muss ehrlich sagen, das war für mich die beste Lehrmethode. Seit dem bin ich auf alles vorbereitet.

Kampfkunst erfüllt mich einfach, sie bietet mir alles, was ich benötige. Ich bewege mich viel und gerne, ich lerne viel für den Geist und das Leben, vor allem, dass man Biss haben muss. Wenn ich so zurückdenke, zeigen mir meine kleinen Lebensgeschichten, die ich mit dem Kung Fu verbinde, wie viel es mir gebracht hat! Das ist mein Ansporn, mit Kung Fu weiterzumachen und ich möchte den Benefit an andere weiter geben.

Seit Januar 2017 hat mir Sifu Jochen die Möglichkeit eröffnet, mein Hobby/meinen Traum zum Beruf zu machen. Ich studiere nun im dualen System an der Deutschen Hochschule und  in der Kung Fu Academy Fitnessökonomie und gebe Unterricht für verschiedenste Klassen von 3 bis 99 Jahre.
Es macht mich glücklich und erfüllt mich zu sehen, dass Kinder wie auch Erwachsene die gleichen Hürden, wie ich früher, erfolgreich überwinden.
Es ist immer wieder aufs Neue ein Erfolgserlebnis, zu sehen, wie sich die einzelnen Personen Stück für Stück entwickeln und dabei aufblühen. Das ist das größte Kompliment, das man mir genauso wie Sifu Jochen machen kann: Wenn wir sehen, dass es den Menschen im Unterricht Spass macht und sie jeder Unterricht in ihrer Entwicklung ein Stück weiter voran bringt.

Hyper Pro Training
Hyper Pro Training
Im Unterricht

So finden Sie uns!

Ofterdingen
Hier finden Sie unsere Kung Fu Academy direkt an der B27. Sie liegt an der Ortsausfahrt in Richtung Tübingen auf der linken Seite neben der Gärtnerei “Dietter” und dem “Regenbogenimbiss”. Gegenüber befindet sich die Tankstelle “Auto Maier”.

Kung Fu Academy Ofterdingen
Tübinger Straße 31
72131 Ofterdingen

Balingen
Hier finden Sie unsere Kung Fu Academy auf der linken Seite der Landstraße Balingen in Richtung Geislingen. Sie biegen bei dem “Sport und Freizeitmodenhersteller Dannecker”/”Babyland Dannecker” von Balingen her kommend, links ein und folgen der Straße in die Kurve. Hier gehen 3 Straßen ab. Die mittlere Straße ist die Rohrlochstraße.

Kung Fu Academy Balingen
Rohrlochstraße 10
72336 Balingen

Wir freuen uns auf Sie

So erreichen Sie uns

Info-Telefon: 0 74 73 – 92 03 17
Mobil: 0172 655 15 91
E-Mail: info@wt-team.com

Kontaktformular

Anrede

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Betreff

Ihre Nachricht

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.

* diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Ein Teil unseres Teams
Mitglieder der Kung Fu Academy
Wing Tsun Kung Fu Unterricht

zur Seite “Unser Team

zur  “Startseite
zur Seite “Wing Tsun